Eine Möglichkeit zum evolutionären Bewusstsein

Der Begriff `Psychologie´ ist eigentlich für jeden ein Begriff, wenn es allerdings um die transpersonale Psychotherapie geht (was zur Evolution des Bewusstseins beiträgt), dann werden die meisten Personen ein Fragezeichen in den Augen haben. Gemeint ist damit eigentlich nur, dass die Bewusstseinszustände neben der persönlichen Erfahrung in Augenschein genommen werden und dabei auch meditative Techniken im Einsatz sind. Im Bereich der transpersonalen Psychologie wird auch die Möglichkeit des Übersinnlichen und Irrationalen ins Auge gefasst. Somit erkennt ein jeder sofort, dass man auch für einen solchen Bereich offen sein muss und nicht skeptisch an diesen herangehen kann. Mit der Möglichkeit, dass das Bewusstsein des Einzelnen gestärkt wird und der Blick weit über den Tellerrand hinaus geht, wird auch die Lebenserfahrung erweitert und sorgt somit für ein breiteres Spektrum an Möglichkeiten, die persönlichen Probleme zu meistern und diese zu verarbeiten. Es versteht sich, dass dies kein einfacher und schnell zu erledigender Bereich ist, doch es braucht einen gewissen Grad an Bereitschaft bei jedem Einzelnen, um sich mit der transpersonalen Psychologie zu beschäftigen. Somit hat ein jeder eigentlich einen anderen Begriff und vorallem eine andere Sichtweise von der Realität. Nicht umsonst wird immer gesagt, die Realität liegt im Auge des Betrachters und ein jeder Mensch hat einen anderen Blick auf diese Realität.