Führungsqualitäten

Führungsqualitäten auf den Punkt gebracht 
Deepak Chopra beschreibt in seinem Buch „Soul of Leadership“ mithilfe des Kurzwortes  L-E-A-D-E-R-S , was es heißt mit der Seele zu führen.

L = Look and Listen  (Hinschauen und hinhören)
Wie sehen und hören Sie? Analysieren Sie rationell Vor- und Nachteile? Der ganze Körper ist ein Hörapparat. Hören Sie mit dem Herzen, den Gefühlen und mit der Seele? Mit der Seele hören ist wie der Gedankenwelt aller Beteiligten zu lauschen und auf einer tiefen, ganzheitlichen Beziehungsebene ohne Gewinn- und Verlustdenken etwas heranreifen zu lassen. Aus dem, was Körper, Geist, Herz und Seele empfangen, lassen wir eine Vision entstehen. In welcher Welt möchten Sie leben? Was für eine Firma möchten Sie aufbauen? Was für ein Team möchten Sie?  Was soll dieses Team Ihnen bieten und was können Sie diesem Team bieten? Wie können Sie Menschen für diese Vision gewinnen? Wenn Sie niemanden dafür gewinnen können, ist es einzig und alleine Ihre eigene Vision und sie haben dann keine Unterstützung.

E = Emotionales Engagement und Emotionale Intelligenz
Wie kommen Sie mit Ihren Gefühlen und denen anderer Menschen in Berührung? Wie befreien Sie sich von Kummer, Angst, Zorn und Feindseligkeit, die Ihr Feingefühl behindern? Wie sprechen Sie miteinander ohne Konflikte zu schüren? Viele Menschen sind sich ihrer Gefühle und der Gefühle anderer bewusst, aber sie haben nicht die Fähigkeit, gewaltfrei zu kommunizieren.

A = Achtsam sein – Awareness
Kennen Sie die Bedürfnisse der Gruppe und wissen, wie Sie auf diese Bedürfnisse  antworten sollen?  Ich habe Maslows Bedürfnishierarchie erweitert. Das Bedürfnis zu überleben, das Bedürfnis nach Leistung,  Zusammenarbeit, Liebe, Zugehörigkeit, nach kreativem Ausdruck,  höherer Führung und Erhabenheit. Schutz ist die Antwort auf das Bedürfnis zu überleben. Motivation ist die Antwort auf das Bedürfnis nach Leistung. Unterstützung ist die Antwort auf das Bedürfnis nach Liebe. Teamentwicklung ist die Antwort auf das Bedürfnis nach Zusammenarbeit. Intuition ist die Antwort auf das Bedürfnis nach höherer Führung. Innovation ist die Antwort auf das Bedürfnis nach kreativem Ausdruck. Weise und mitfühlende Gegenwärtigkeit ist die Antwort auf das Bedürfnis nach Erhabenheit. Als Mitglied des wissenschaftlichen Rates des Meinungsforschungsinstituts Gallup habe ich Untersuchungen bestätigen können, dass Ihnen ein Team allerdings erst dann folgt, wenn Sie Hoffnung verbreiten, Mitgefühl zeigen, zuverlässig sind und die Teammitglieder Ihnen vertrauen.

D = Doing – Handeln
Gute Führungskräfte sind Tatmenschen. Sie sind offen für Feedback, ohne dies persönlich zu nehmen  und immun gegenüber Kritik. Sie können durchhalten und Erfolge zusammen mit dem Team feiern.

E = Empowerment – Befähigen
Wie befähigen Sie sich selbst? Indem Sie offen für Feedback und immun gegenüber Kritik werden. Manche Menschen verwechseln Image mit Selbstachtung. Ihr Image ist das, was andere Leute über Sie denken. Ihre Selbstachtung ist das, was Sie über sich denken. Ob ein Unterfangen ein Erfolg wird, hängt von der Selbstachtung aller Beteiligten ab. Noch wichtiger ist es, seine Furcht zu überwinden. Wie befähigen sie andere Menschen? Macht kann einen Menschen verderben. Großartige Menschen können scheitern, wenn sie sich in Korruption, Bürokratie und Vetternwirtschaft verstricken.  Das sind die Fallen der Macht und die Schattenenergie, die mit dieser Macht kommt.

R =  Responsibility – Verantwortung übernehmen
Verantwortung beginnt mit Risikobereitschaft. Wie können Sie etwas riskieren, ohne rücksichtslos zu sein? Wie ergreifen Sie die Initiative? Als Führungskraft müssen Sie die Initiative ergreifen. Wie geben Sie Ihre Werte bekannt?  Leben Sie gemäß Ihren Werten? Holen Sie Rückmeldung darüber ein, ob Sie Ihren Werten gemäß leben? Übernehmen Sie die volle Verantwortung für ihr Wohlbefinden.

S = Synchronizität
Achten Sie auf bedeutsame Zufälle. Entwickeln Sie ein Gespür für die richtige Zeit und den richtigen Ort, um zu handeln. Verstehen Sie wie Glück funktioniert?  Glauben Sie an ein höheres, nicht konkret fassbares Ich und daran, dass alles miteinander und mit diesem höheren Ich verbunden ist. Finden Sie Zugang zur grenzenlosen Intelligenz.

 

 

Warum sind nicht mehr Menschen wohlhabend?

Was Sie im Hamsterrad von Arbeiten und Sparen ärmer macht?
- National Achievers Congress 2012 Nürnberg

Der Schlüssel ist die finanzielle Bildung!
Sie werden genau diese finanzielle Bildung in Nürnberg von 14 Top-Investoren im September dieses Jahres erhalten. Sie zeigen Ihnen, was in der heutigen Welt funktioniert und was nicht.
Sie bekommen praxisnahe und erprobte Strategien aus erster Hand, womit Sie Ihre finanziellen Zielen erreichen!
Multimillionär, Investor und Buchautor Robert Kiyosaki (Rich Dad, Poor Dad), sein Beraterteam und viele weitere renommierte Experten und Unternehmer zeigen Ihnen vom 21.- 23.09.2012 auf einem 3-tägigen Kongress, wie Sie sich auf bestehende und kommende Ereignisse vorbereiten müssen, um zu den Gewinnern der Euro-Krise und der kommenden Veränderungen zu gehören.

So wird ein Traum zur Wirklichkeit!!!

Was könnte Susan Boyle besseres Singen als `I dreamed a dream´ . Susan ist ein lebendes Beispiel für JUST DO IT. Wie soll die Welt um Deine Fähigkeiten wissen, wenn Du sie für Dich verborgen hältst? Erinnere Dich – Du bist ein Geschenk für diese Welt. Welche Wünsche möchtest Du verwirklicht haben?

Ich lade Dich ein, Deine Gedanken hier zu lassen für alle, die vorbei schauen!

Eine Möglichkeit zum evolutionären Bewusstsein

Der Begriff `Psychologie´ ist eigentlich für jeden ein Begriff, wenn es allerdings um die transpersonale Psychotherapie geht (was zur Evolution des Bewusstseins beiträgt), dann werden die meisten Personen ein Fragezeichen in den Augen haben. Gemeint ist damit eigentlich nur, dass die Bewusstseinszustände neben der persönlichen Erfahrung in Augenschein genommen werden und dabei auch meditative Techniken im Einsatz sind. Im Bereich der transpersonalen Psychologie wird auch die Möglichkeit des Übersinnlichen und Irrationalen ins Auge gefasst. Somit erkennt ein jeder sofort, dass man auch für einen solchen Bereich offen sein muss und nicht skeptisch an diesen herangehen kann. Mit der Möglichkeit, dass das Bewusstsein des Einzelnen gestärkt wird und der Blick weit über den Tellerrand hinaus geht, wird auch die Lebenserfahrung erweitert und sorgt somit für ein breiteres Spektrum an Möglichkeiten, die persönlichen Probleme zu meistern und diese zu verarbeiten. Es versteht sich, dass dies kein einfacher und schnell zu erledigender Bereich ist, doch es braucht einen gewissen Grad an Bereitschaft bei jedem Einzelnen, um sich mit der transpersonalen Psychologie zu beschäftigen. Somit hat ein jeder eigentlich einen anderen Begriff und vorallem eine andere Sichtweise von der Realität. Nicht umsonst wird immer gesagt, die Realität liegt im Auge des Betrachters und ein jeder Mensch hat einen anderen Blick auf diese Realität.